Das DKB-Privatdarlehen kostet nur noch 5,55% effektiv

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) hat zur Monatsmitte den bonitätsunabhängigen Zinssatz für ihr DKB-Privatdarlehen um 0,40 Prozentpunkte auf nur noch 5,55 Prozent effektiv gesenkt.

Die Deutsche Kreditbank hat das Privatdarlehen deutlich im Tilgungszins gesenkt
DKB-Privatdarlehen zu bonitätsunabhängigen 5,55% effektiv

Doch der neue, wie bisher bonitätsunabhängige Zinssatz gilt nicht wie der Bestsatz bei manchem anderen Produkt nur für einen Kleinkredit mit kurzer Laufzeit, sondern für alle beim Anbieter möglichen Laufzeiten und Beträge. Das bedeutet bei der DKB Kreditsummen von 2.500 bis 50.000 Euro und Laufzeiten von 12 bis 84 Monaten. Alle anderen Bedingungen blieben unverändert. Dazu zählen unter anderem der Verzicht auf eine Bearbeitungsgebühr sowie kostenlos mögliche Sondertilgungen und vorzeitige Rückzahlungen.

Details zur Zinshistorie

Auf die in den letzten Tagen publik gewordene Preisänderung hatten wir schon seit geraumer Zeit gewartet. Nicht nur deshalb, weil die DKB in einer Zeit, in der es in jedem Monat über neue, attraktive Angebote für Ratenkredite jeder Größenordnung zu berichten gibt, ihren Zinssatz von 5,95 Prozent effektiv seit Dezember 2010 stabil gehalten hatte. Bei der seinerzeitigen Konditionsumstellung hatte die DKB den für alle Laufzeiten einheitlichen Zinssatz von 5,95 Prozent effektiv eingeführt und die Grenze für einen Kleinkredit von 1.000 auf 2.500 Euro angehoben. Da seitdem viele Institute ihre Zinssätze gesenkt hatten und der Ratenkredit der DKB somit sein Ranking nicht nur in unserem Kreditvergleich ein wenig verschlechtert hat, war eine Zinssenkung bei der DKB eigentlich nur eine Frage der Zeit.

Doch es gab ein anderes Anzeichen für eine anstehende Zinssenkung: Bereits seit April dieses Jahres wurde das DKB-Privatdarlehen allen Inhabern des DKB-Cash zu dem jetzt für alle Antragsteller gültigen Preis von 5,55 Prozent effektiv angeboten. Die damals als Versuch deklarierte Aktion wäre fast in Vergessenheit geraten, zumal auf der Produktseite kein entsprechender Hinweis zu finden war. Ein unterschiedliches Angebot für Neu- und Bestandskunden passte zudem so gar nicht zu der von der Direktbanktochter der Bayerischen Landesbank gewohnten Klarheit. Doch ab sofort gibt es wieder einheitliche, auf einen Blick verständliche Bedingungen.

Die Konditionen im Detail

Bei wenigen Produkten ist die Beschreibung Konditionen so leicht wie beim Privatdarlehen der DKB. Für einen Kleinkredit von 2.500 Euro wie für den Höchstkredit von 50.000 Euro, für die kürzeste Kreditlaufzeit von zwölf Monaten wie für die längstmögliche Laufzeit von sieben Jahren, für unselbstständig Beschäftigte wie für Freiberufler, für Neukunden wie für Bestandskunden, für Bestverdiener wie für Verbraucher mit schwachem Einkommen: In jedem Fall gilt ein Effektivzinssatz von nur noch 5,55 Prozent.

Ähnliches gilt für die sonstigen Bedingungen: Bei der DKB gibt es keine Bearbeitungsgebühr, keine Gebühren für die Kontoauszüge, keine an den Antragsteller weitergeleitete Gebühr für das PostIdent-Verfahren und keine Vorfälligkeitsentschädigung bei Sondertilgungen und vorzeitigen Vollrückzahlungen.

Fazit

Das DKB-Privatdarlehen ist mit dem neuen Effektivzinssatz wieder ausgesprochen interessant geworden; insbesondere bei den langen Laufzeiten ist die Offerte kaum zu toppen. Auch die sonstigen Bedingungen inklusive der noch nicht genannten optionalen Ratenschutzversicherung könnten besser nicht sein. Wer einen kurzfristigen, bonitätsunabhängigen Kleinkredit sucht, kann in unserem Kreditvergleich noch zinsgünstigere Alternativen finden. Doch die DKB kann neben ihrer guten Offerte, die auch für einen Kleinkredit mit einer Laufzeit von 84 Monaten gilt, auch noch mit einer besonders guten, von der Stiftung Warentest mit einem „sehr gut“ beurteilen Beratung punkten.

« Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.